DOLLARKURSRÜCKGANG UND BITCOIN-RALLYE GEHT

  • Aber in den letzten Wochen, und eigentlich schon seit April, ist der US-Dollar in einem steilen Abwärtstrend begriffen.
  • Viele im Bereich der Krypto-Währungen und in der breiteren Anlagewelt sehen dies als einen Gewinn für alternative Währungen wie Gold und sogar Bitcoin.

CNBC FÜHRT DAS SEGMENT ÜBER DEN DOLLARKURSRÜCKGANG, AUSWIRKUNG AUF BITCOIN

Während alle Augen in den letzten Wochen auf Bitcoin gerichtet waren, nehmen immer mehr Investoren in diesem Bereich den US-Dollar zur Kenntnis. Der USD ist bei weitem die Reservewährung der Welt und macht einen Großteil der Devisen- und internationalen Handelstransaktionen aus.

Aber in den letzten Wochen, und eigentlich schon seit April, ist der US-Dollar in einem steilen Abwärtstrend begriffen.

Der US-Dollar-Index (DXY) ist kürzlich unter 92,00 gefallen, was eine starke Verschiebung in der Kursentwicklung der Währung bedeutet.

Viele im BTC-Raum und in der breiteren Investitionswelt sehen dies als einen Gewinn für alternative Währungen wie Gold und sogar Bitcoin.

Ein typisches Beispiel: CNBC strahlte kürzlich ein Segment mit dem Titel „King Dollar wird entthront“ aus. Laut Preston Pysh, einem Finanzanalytiker und Autor, der Bitcoin aufmerksam verfolgt, enthielt dieses Segment ein Bild von „Bitcoin“ mit einer Krone.

Viele in der Investmentwelt glauben, dass eine weitere Inflation des US-Dollars zu einem Aufschwung von Bitcoin und Gold führen wird. Zu den Anlegern, die dies sehen, gehören Stanley Druckenmiller, einer der weltbesten Vermögensverwalter mit jahrzehntelanger Erfahrung, und Investoren in diesem Bereich wie Raoul Pal.

BTC IST ERNSTHAFT UNTERBEWERTET?

Einige Investoren sind der Meinung, dass die Marktkapitalisierung von Bitcoin unterbewertet ist, insbesondere wenn man Makrotrends wie den Verfall des US-Dollars berücksichtigt.

Paul Tudor Jones, ein Wall-Street-Milliardär, der Bitcoin unterstützt, sagte kürzlich in einem Interview mit Yahoo Finance:

„Mit einer Marktkapitalisierung von 500 Milliarden Dollar ist es die falsche Marktkapitalisierung in einer Welt mit 90 Billionen Dollar Eigenkapital und wer weiß, wie viele Billionen Fiat-Währung … es ist der falsche Preis für die Möglichkeiten, die es hat“.

Tudor Jones liegt ungefähr 100% über seiner ursprünglichen Bitcoin-Investition, die im April oder Mai getätigt wurde. Im Mai gab er bekannt, dass er „niedrige einstellige Zahlen“ des Portfolios seines Unternehmens über den CME-Markt BTC-Futures zugeteilt hat.

Tudor Jones ist der Meinung, dass Bitcoin in einer Welt, in der es eine „unorthodoxe“ Geldpolitik gibt, die weltweit beste Investition sein wird. Er ging so weit zu sagen, dass die führende Krypto-Währung mit einer frühen Investition in Google oder Apple verglichen werden kann.