Wie die Blockkettentechnologie im Kampf gegen COVID-19 helfen kann

Wie die Blockkettentechnologie im Kampf gegen COVID-19 helfen kann

Zur Bekämpfung der COVID-19-Pandemie werden verschiedene Technologien eingesetzt. Kann eine Blockadekette eine wichtige Rolle bei der Bekämpfung der Pandemie spielen?

Technologien bei Immediate Edge

Viele finanzielle und personelle Ressourcen werden im Kampf gegen die andauernde COVID-19-Pandemie eingesetzt. Auch Technologien bei Immediate Edge werden in diesem Kampf eingesetzt: künstliche Intelligenz für die Forschung, 5G zur Erhöhung der Informationsübertragungsgeschwindigkeit und viele andere.

Blockchain wird in diesem Kampf nicht ausgelassen, da es jetzt eine wichtige Rolle bei der Unterstützung von Institutionen und Regierungen auf der ganzen Welt bei der Reaktion auf COVID-19 spielt und derzeit in die Gesundheits- und Lebensmittelversorgungsketten integriert wird.

Wie Blockchain-Plattformen helfen können, eine Pandemie zu besiegen

Blockchain-Plattformen können zur schnellen und transparenten Überwachung der Verteilung von pandemischem Material, Spenden, Hilfsgütern und anderen Reaktionen ohne Verletzung der Nutzerdaten eingesetzt werden.

Die digitale Identität ist eine weitere Möglichkeit, wie Blockchain-Plattformen helfen können, COVID-19 zu besiegen: Unternehmen können über Blockchain-Plattformen zusammenarbeiten, um den besten Weg zur Bekämpfung des Coronavirus zu erforschen, und Anwendungen zur Nachverfolgung von Kontakten können auf Blockchain-Plattformen aufgebaut werden, um Anonymität zu ermöglichen.

Blockchain kann Zuverlässigkeit, Transparenz und Sicherheit für medizinische Daten bringen. Mehrere Organisationen sind beschuldigt worden, während dieser Pandemie Daten zu manipulieren. Blockchain kann durch die Bereitstellung transparenter und unveränderlicher medizinischer Daten zu deren Lösung beitragen. Eine auf Blockchain basierende globale Pandemiekarte kann verwendet werden, um die Ausbreitung des Virus, die Zahl der infizierten Bürger und die Zahl der wiederhergestellten Bürger zu verfolgen.

Die Verwaltung von Krankenversicherungsansprüchen kann über Blockketten- und intelligente Verträge abgewickelt werden.

Die Rolle dezentralisierter Zahlungssysteme

Andererseits kann eine auf Blockketten basierende dezentralisierte Zahlungsmethode eine entscheidende Rolle bei der Bekämpfung des Virus spielen, da Unternehmen Zahlungen durch Kryptowährungen erhalten können, ohne das Risiko einzugehen, den Virus durch Bargeld zu verbreiten. Darüber hinaus tragen Hochgeschwindigkeits-Zahlungssysteme mit Kryptowährungen dazu bei, grenzüberschreitende Transaktionen innerhalb weniger Sekunden zu erleichtern, indem sie den Transfer von Geldern unter Verwendung einer verteilten Ledger-Technologie mit der Verwendung mehrerer synchronisierter Ledger und mehrerer Verarbeitungsknoten ermöglichen, wodurch das Risiko einer einzigen Fehlerstelle reduziert werden kann.

Es werden Spendenkampagnen eingerichtet, um Geld für medizinische Forschung und Ausrüstung zu sammeln und Hilfsmaterial während der Pandemie bereitzustellen. Beispielsweise hat sich das Covir-Blockkettenprojekt kürzlich mit Octopus-Robotern zusammengetan, um Lizenzen für die biologische Sicherheit von Robotern zu finanzieren, die während und nach der COVID-19-Pandemie große Gebäude dekontaminieren. Das Hauptziel von Covir ist es, Octopus-Robotern zu Lizenzen zu verhelfen, damit ihre Roboter weltweit verfügbar sind.

Blockchain kann eingesetzt werden, um die Transparenz bei Spendensammlungen und Spendenkampagnen zu fördern und gleichzeitig eine Möglichkeit zu bieten, die Herkunft von Geldern zu verfolgen und festzustellen, ob diese Gelder für die richtigen Zwecke verwendet werden.

Tokenisierung kann Ländern beim Aufbau der Wirtschaft nach COVID-19 helfen

Die Tokenisierung bietet eine einzigartige Gelegenheit, die Gesellschaft nach der COVID-19-Pandemie wieder aufzubauen. Der durch die Pandemie verursachte Schaden wird zweifellos enorm sein, da die wirtschaftliche Rezession bei Immediate Edge und eine hohe Arbeitslosenquote weltweit zu spüren sein werden. Blockchain-Plattformen haben die Tokenisierung möglich gemacht, wodurch die Aufteilung von Vermögenswerten auf kleinstem Raum möglich ist. Die Tokenisierung ermöglicht es der Person mit dem geringsten Betrag, zu investieren und zum Aufbau der Wirtschaft beizutragen.

Kelvin Cheng, der Chief Operating Officer der BigONE-Börse, ist der Ansicht, dass die Tokenisierung der Wirtschaft helfen kann, indem sie es Unternehmen ermöglicht, ihr Vermögen aufzuteilen und Anlegern ermöglicht, sich an den Token-Vermögenswerten zu beteiligen. Wie er dem Cointelegraph erklärte:

“Die Tokenisierung kann die Kernressourcen eines Unternehmens digitalisieren, einschließlich der Fähigkeit, Gewinne zu erzielen und Kernvermögenswerte zu verwalten. Der Besitz des Tokens ist gleichbedeutend mit dem Besitz von Aktien, wobei die Personen, die den Token besitzen, als ‘Token-Inhaber’ betrachtet werden können, der in den Genuss der Vorteile des Unternehmens kommen kann. Je mehr Wertmarken die Person besitzt, desto mehr Vorteile kann sie erhalten. Digitalisierter Gewinn bedeutet, dass der Gewinn eines Unternehmens je nach dem Status des Besitzes der Wertmarke eine Dividende ausgeben oder zurückkaufen kann”.

Blockchain bietet eine einzigartige Möglichkeit, zum COVID-19-Wiederherstellungsprozess beizutragen, ihn aufzubauen und zu verfolgen. Wenn die Pandemie vorbei ist, können wir uns vielleicht anschauen, wie Blockchain uns geholfen hat, sie zu überwinden, und Zweifler könnten davon überzeugt werden, die Technologie für den täglichen Gebrauch einzusetzen.