ZELF und Treezor unterzeichnen Vereinbarung zur Einführung einer neuen Zahlungsmethode in Frankreich und Spanien

Mit Blick auf die Generation Z und die Jahrtausendwende will Zelf Finanzdienstleistungen mit Hilfe von Cross-Messenger-Technologie und durch eine Partnerschaft mit fintech Treezor, einer “Bank as a Service”-Plattform, die in Frankreich tätig ist, anbieten. Dies teilte Treezor am 23. April dem Cointelegraph en Español mit.

Wie in einer Pressemitteilung erläutert, ist Treezor ein von der französischen Regulierungsbehörde (ACPR) zugelassener Bitcoin Superstar und wurde 2019 von der Gruppe Société Générale übernommen. Dank der Vereinbarung mit Treezor, das seit 2016 Mitglied des Mastercard-Netzwerks ist, wird das ZELF in der Lage sein, virtuelle Mastercard-Debitkarten an seine Nutzer auszugeben.

Virus

Fintech: Finanzierungsrunden fallen auf den niedrigsten Stand seit drei Jahren, nach Covid-19

Debitkarte aus Messaging-Anwendungen. In der Erklärung sagten sie, dass die ZELF-Technologie leichte und schnelle Zahlungsmethoden bietet: “Ihr echtestes Merkmal ist die Fähigkeit, virtuelle Karten in weniger als 30 Sekunden über Messenger (Facebook Messenger, WhatsApp, Viber, Telegram, LINE und bald auch Discord) zu erstellen, wobei ein einfaches, aber vollständiges KYC & AML erforderlich ist, um mit dem Senden und Empfangen von Geld zu beginnen”.

Cuatrecasas wird Rechtspartner der spanischen Vereinigung von Fintech und Insurtech

“Für Online- und Offline-Shopping sind die Karten dank Treezor und der Tokenisierungsplattform des ZELF mit den Xpay-Technologien kompatibel”, fügen sie hinzu.

Elliot Goykhman, Gründer und Geschäftsführer des ZELF, sprach darüber und sagte:

“Mit 84% Bildschirmzeit, die von fünf Apps, meist Boten, beansprucht wird, machen wir das Senden und Empfangen von Geld so einfach wie das Senden einer Nachricht. Sofortbenachrichtigungen, Sprachbefehle anstelle von Schaltflächen, die einfach QR-Codes generieren, sind einige der Messenger-Banking-Funktionen, die die Routine vereinfachen und Geldangelegenheiten zu den heute am meisten benötigten Anwendungen bringen werden – den Messengern”.

Sprachgesteuerte Finanzoperationen

Laut der Erklärung können Sprachbanking-Befehle verwendet werden, wie z.B.: “Schicken Sie Michel 20 Euro fürs Mittagessen”, “Fragen Sie Papa nach 30 Euro für Benzin” oder “Letzte Transaktionen anzeigen”.